Neuigkeiten

30.10.2009, 10:00 Uhr | NWZ, OTT, 30.10.2009
CDU: Nicht weiter tatenlos zusehen
DLRG Gemeinde trägt Verantwortung
Nach Ansicht der CDU muss die Gemeinde helfen, Probleme am Rostruper Badestrand in den Griff zu bekommen. Sie stehe in der Mitverantwortung.
Bad Zwischenahn/ Rostrup -  "Beim Trinkgelage am Rostruper Badestrand mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen kann nicht weiter tatenlos von der Gemeinde zugesehen werden." Das sagt Bad Zwischenahns CDU-Vorsitzender Peter Kellermann-Schmidt. Wie berichtet, beschrieb erst unlängst die DLRG mit deutlichen Worten, welch inakzeptablen Zustände rund um ihre Einsatzzentrale am Zwischenahner Meer herrschen. Kellermann-Schmidt bezeichnete den Standpunkt von Bürgermeister Dr. Arno Schilling (SPD), die Lösung des Problems sei Sache der Polizei, als falsch. "Die Gemeinde könnte Platzverweise aussprechen", so der CDU-Chef. Doch damit sei nicht viel geholfen.
Die Christdemokraten, kündigte Kellermann-Schmidt an, werden sich nun gemeinsam mit Vereinen, Einzelpersonen und der Jugendhilfe um Verbesserungen der gegenwärtigen Situation bemühen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche